AdWords-Kampagne Teil 2: Wichtige Keywords finden

SEM und SEO Kommentare (0)

Ende der letzten Woche gab es hier im Performance Marketing Blog den Teil 1 der AdWords-Kampagnen Serie. Darin gab es kurz angerissen Informationen zu AdWords, jedoch wirklich nur kurz. Dann ging es nur noch um das AdWords-Keyword-Tool und die ersten Einstellungen. Heute soll es im zweiten Teil erneut um das Keyword-Tool von Google AdWords gehen, jedoch nicht nur um die Grundlagen der Konfiguration, sondern um den Einsatz des Tools und das Finden der richtigen, wichtigen Keywords für eine erste AdWords-Kampagne. Auf geht’s!

Junge Webmaster (im Bezug auf die Erfahrung im Internet) neigen regelrecht dazu, beim ersten Kontakt mit Google AdWords gleich zu übertreiben. Dies zeigt sich bei der Buchung von Keywords. Viele junge Webmaster denken das man mit den Top-Keywords (Auto, Kredite, Rechtsanwalt, Singles, Erotik etc. – alles Beispiele) die besten Chancen auf Erfolg hat. Leider ist dies aber so pauschal gar nicht korrekt.

Wo steckt der Sinn, wenn ich eine Kampagne für meine Pferdezucht oder einen Pferdemarkt plane, jedoch nur dem Suchbegriff „Pferde“ oder nur mit „Pferd“ werbe? Das Keyword-Tool bringt keine schlechten Zahlen, die Zugriffe sind angenehm und auch die Klickpreise (Schätzwerte) sind nicht wirklich teuer. Geschätzte 823.000 Suchabfragen pro Monat im Schnitt für Pferde und auch Pferd kann mit einem Durchschnitt von 165.000 Abfragen pro Monat punkten. Der durchschnittliche Klickpreis von weniger als 30 Cent ist akzeptabel und erlaubt sicher die eine oder andere Neben-Kampagne um das Keyword und seine Coversionrate zu testen, aber als Haupt-Kampagne ist es zum Start nicht empfehlenswert.

AdWords-Kampagne-Teil2

AdWords Werbung – Volumen für Pferde und Pferd

Zu viele Besucher würden die Anzeigen klicken, die eigentlich ganz andere Informationen über Pferde haben wollen. Im Fall des Pferdemarktes ist es wichtig, bei AdWords auf den Verkauf von Pferden zu setzen. Denn wer schon mit „kaufen“ in Google sucht, der hat auch Interesse in diese Richtung. Korrekte Keywords für die AdWords-Kampagne wären also Pferdemarkt, Pferdekauf, Pferdeverkauf, Verkaufspferde, Pferde kaufen usw. Wie das folgende Bild zeigt, sind auch in diesem Bereich die Klickpreise sehr günstig.

Die Anzahl der Suchabfragen ist in diesem Segment eigentlich relativ hoch. Viele „Kombinationen“ haben in anderen Branchen weitaus geringere Volumen. Sucht man sich jetzt viele Kombinationen raus, ist es kein Problem in dieser Branche auf 100.000 Besucher pro Monat zu kommen. Am Ende wird es natürlich immer auch am Budget liegen, wie groß der Besucherstrom wirklich wird.

Am besten ist der Start mit einer 250 Euro – 1.000 Euro Kampagne. Vom Gewinn der bei dieser Kampagne entsteht, sollte man sich 60 – 80 Prozent wegnehmen und das Budget um diesen Wert für den nächsten Monat erhöhen. Die übrigen 20 – 40 Prozent sind anderweitig einsetzbar. Entweder in einer weiteren Kampagne, oder in einer Runde Kaffee für alle Mitarbeiter.

Bei dem Keyword das einem zusagt, klickt man einfach auf „Genau passendes hinzufügen“ und schon wird es für die kommende AdWords-Kampagne gemerkt. Am Ende können alle Keywords sehr einfach in die Kampagne eingebunden werden. Das jedoch passiert erst im dritten Teil dieser Serie. Mit dem zweiten Teil nehmen hoffentlich einige junge Webmaster AdWords etwas ernster. Denn einfach nur auf Traffic-Massen Anzeigen zu buchen ist genau so sinnfrei, wie Geld aus dem offenen Fenster zu werfen.
Dominik Fürtbauer

Dominik Fürtbauer

Beschäftigt sich mit dem Thema Social Media Marketing und ist Experte für digitalen Markenaufbau in Social Media Kanälen. Als zertifizierter Social Media Manager verhilft er Unternehmen bei der Strategieentwicklung sowie der Umsetzung von Social Media Kampagnen. In seinen Vorträgen spricht er über den Wandel der Gesellschaft und dem Konsumverhalten der jungen Generation im Internet und warum Unternehmen künftig nicht auf Social Media Marketing verzichten können.

Mehr BlogsWebsite

Follow Me:
FacebookGoogle Plus

» SEM und SEO » AdWords-Kampagne Teil 2: Wichtige Keywords...
Am 20. Juli 2009
von
, , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

Paste your AdWords Remarketing code here