Erfolgreiches-Storytelling

Storytelling – gut erzählt ist halb gewonnen

Social Media Marketing Kommentare (0)

Früher war es das fahrende Volk, die Minnesänger oder so berühmte Autoren, wie die Gebrüder Grimm, die allerhand Nützliches, Weises, Spannendes und Interessanten zu berichten wussten. Damit man ihnen zuhört, wurden all diese Informationen in spannende, witzige, sich reimende oder herzzerreißende Stories verpackt. Das alte Handwerk der Geschichtenerzähler erfährt gerade in letzter Zeit eine ungeahnte Renaissance, und dies zu eben dem selben Zweck: Die möglichst weitreichende Verbreitung von Informationen zur Gewinnung begeisterter Anhänger.

Worte, die nicht nur Menschen erreichen, sondern im Gedächtnis bleiben
Die einstigen Minnesänger, Blödelbarden und Märchenerzähler nennen sich zwar heute Marketingleiter, Contentwriter oder Blogger, im Grunde aber machen sie den selben Job, wie schon ihre bekannten Vorgänger vor hunderten von Jahren. Sie informieren, klären auf, begeistern Menschen, oder auch nicht und sind dabei stets bemüht dafür zu sorgen, dass ihre Botschaft möglichst gut und schnell bei der Zielgruppe ankommt. Dabei ist auch das Storytelling im Marketing nicht wirklich neu. Schon Unternehmen wie Hipp Babykost oder Coca Cola haben mit einer geschickt verpackten Firmenhistorie erste Grundsteine für das heute praktizierte Storytelling im Bereich der digitalen Medien gelegt.

Erzähl mir doch keine Märchen!
Storytelling im MarketingDas ist genau die Aussage, an der modernes Marketing im digitalen Bereich häufig scheitert. Zu viele Informationen strömen mittlerweile durch das Netz, zu viele Fakten prasseln jeden Tag auf genau unsere Zielgruppe ein.

Von bloßen Behauptungen, ala „wir sind die Besten“, lässt sich der moderne Verbraucher nicht mehr leiten und zum Kunden machen wir ihn damit schon lange nicht mehr. Aber auch von nackten Fakten und Zahlen lässt sich eine Zielgruppe nicht mehr begeistern.

Und so besinnt sich das moderne Marketing auf die älteste Methode Menschen zu erreichen und sie dazu zu bewegen, den Unternehmen aufmerksam zuzuhören. 
Storytelling! Kein Wundermittel, aber eine erfolgversprechende Möglichkeit, Menschen zu erreichen und sie dazu zu bringen, aufmerksam zuzuhören, dem Unternehmen zu folgen und bestenfalls zum Kunden zu werden.

Ein bisschen spinnen kann doch jeder?
Wer glaubt, dass Storytelling mit dem Ausdenken irgendwelcher Geschichten abgetan ist, unterliegt an dieser Stelle einem folgenschweren Irrtum. Denn Ihre potentiellen Kunden werden sich kaum für irgendetwas interessieren, dass sie emotional nicht berührt und nicht auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Storyteller erzählen keine Geschichten, sondern eine Geschichte, nämlich genau die des Unternehmens oder Produkts in Bezug auf Ihre Zielgruppe. Um den richtigen Nerv der Empfänger zu treffen, sind neben relevanten Fakten zum Produkt oder Unternehmen auch Kenntnisse über die anvisierte Zielgruppe notwendig. Nur so wird aus Storytelling erfolgreiches Storytelling. Je genauer die Analyse der Zielgruppe,desto maßgeschneiderter kann die Story erstellt und ausgeliefert werden.

Die Einbeziehung des Wissens über die Zielgruppe bildet sozusagen die Verpackung für die eigentliche Werbebotschaft und sorgt als emotionaler Träger dafür, dass die Botschaft die potentiellen Kunden nicht nur erreicht, sondern sie auch berührt und zu Interaktionen führt, dies kann eine Kaufentscheidung sein, eine Weiterempfehlung oder ein Statement zur Story.

Storytelling, mehr als ein Wort
Storytelling ist heute natürlich vielmehr als eine blanke Geschichte in Worten. Multimedia sei dank gibt es auch bei den Möglichkeiten der Auslieferung fast keine Grenzen. Denken wir beispielsweise an moderne Internetstars, die auf Youtube täglich die beste Geschichte ihres Lebens erzählen, nämlich ihre eigene oder an Bildstories gerade im Fashionbereich. Wem dies zu aufwendig ist, traditionelle Geschichten aber dennoch zu langweilig, kann auf Mitmachaktionen setzen und die Zielgruppe Storys erzählen lassen. Gut angesetzte Storys müssen nicht auf einen Zeitraum oder ein Anzahl an Worten geknüpft sein, Fortsetzungen machen es spannend und sorgen nicht zuletzt dafür, dass Neugierige immer mal wieder Ihren Content besuchen.
Dominik Fürtbauer

Dominik Fürtbauer

Beschäftigt sich mit dem Thema Social Media Marketing und ist Experte für digitalen Markenaufbau in Social Media Kanälen. Als zertifizierter Social Media Manager verhilft er Unternehmen bei der Strategieentwicklung sowie der Umsetzung von Social Media Kampagnen. In seinen Vorträgen spricht er über den Wandel der Gesellschaft und dem Konsumverhalten der jungen Generation im Internet und warum Unternehmen künftig nicht auf Social Media Marketing verzichten können.

Mehr BlogsWebsite

Follow Me:
FacebookGoogle Plus

» Social Media Marketing » Storytelling – gut erzählt ist...
Am 26. Februar 2015
von
, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

Paste your AdWords Remarketing code here