Twitter – Neue Follower finden Teil 1

Social Media Marketing Kommentare (0)

In der letzten Woche gab es eine kleine Twitter-Einleitung. Sicher nichts weltbewegendes, aber es ist der Einstieg in eine kleine Serie an Beiträgen über Twitter. Der Microblogging-Dienst hat eine so enorme Bedeutung im Internet angenommen, dass es sich lohnt, ein paar Dinge über Twitter zu wissen. Im Normalfall müsste man erst die Oberfläche der Plattform erläutern, jedoch gehe ich davon aus, mit diesem Beitrag und der gesamten Serie nur Webmaster anzusprechen, die sich im Internet soweit auskennen. Außerdem sind die Funktionen von Twitter äußerst begrenzt. Daher steigen wir direkt am Anfang des Alltags ein. Neue Follower in Twitter finden, darum soll es heute gehen.

 
Ist der Twitter-Account angelegt, muss man seinen Namen erst im Twitterland etablieren, also müssen möglichst viele Leute den eigenen Account verfolgen und auch man selbst, darf nicht nur zuschauen sondern muss ebenfalls anderen Usern folgen. Folgen wir selbst jemanden, nennen wir diese in der Twitter-Serie hier Freunde. Folgt uns jemand, ist dies ein Follower (Verfolger). Nur damit man es besser unterscheiden kann. Es gibt verschiedene Wege wie man in Twitter an neue Freunde und Follower kommt. Der eine mehr, der andere weniger etabliert.
 
Sicher hat man schon den einen oder anderen Bekannten in seinem Umfeld der bereits Twitter benutzt. Vielleicht wurde man von diesem sogar zu Twitter gebracht. Alle Leute die man bereits kennt, sollte man als Freunde in Twitter hinzufügen. Gute Bekannte können dich sogar anderen Nutzern vorstellen. So gewinnt man seine Bekannten als Follower und gleich noch ein paar Follower durch die Vorstellungen. Auf diesem Weg sollten die ersten Follower schnell beisammen sein. Doch die Liste der bekannten Personen ist nicht endlos, also muss man sich nun unter die Fremden mischen. Grundsätzlich ist es immer ein komisches Gefühl von fremden Personen unaufgefordert angesprochen zu werden oder diese selbst anzusprechen. In Internetforen, Blogs und auch per Twitter ist sowas aber ganz normal. Davon lebt das Konzept Twitter! Man muss außerhalb der bekannten Personen nach passenden Freunden suchen.
 
Twitter-Suche – Find People
Mit der Twitter-Suche – Find People lassen sich passende Freunde sehr schnell finden. Man muss in das Suchfeld keinen Namen eingeben, sondern kann einfach die Stadt eingeben. Ziemlich schnell findet man Freunde aus der Umgebung. Auch der Name von großen Unternehmen funktioniert gut und selbst die Suche nach einer Berufsgruppe ist mit der internen Find-People-Suche möglich. Die Ergebnisliste kann groß sein, denn man sieht immer den letzten Tweet (Beitrag / Nachricht) der Person und ein kleines Benutzerbild (Avatar). Findet man Gefallen an einem Tweet, sollte man auf das Benutzerbild klicken um auf die Profilseite des Users zu kommen. Dort kann sich jeder die letzten Tweets anschauen und sich einen kleinen Überblick verschaffen. Interessanter Nutzer? Dann schnell als Freund hinzufügen. Der Nutzer wird meist per E-Mail über deine Kontaktaufnahme informiert und kann dich ebenfalls als Freund hinzufügen. Schon hat man einen neuen Follower. Damit das aber funktioniert, sollte man relevante Personen suchen und bereits 20 bis 30 eigene Tweets veröffentlicht haben. Zudem sollte der letzte Tweet nie mehr als 24 Stunden zurückliegen. Du musst anderen Nutzern zeigen das du ein aktiver Freund sein kannst.

Twitter Search – In Tweets suchen
 
Statt direkt nach Personen, Orten, Berufen oder Unternehmen zu suchen, lassen sich mit Twitter auch Themen suchen. Über die normale Suche von Twitter – die Twitter-Search – ist es möglich nach jedem x-beliebigen Begriff zu suchen. Interessierst du dich also stark im Bereich Marketing, gibst du einfach den Begriff „Marketing“ in die Twitter-Search ein und bekommst dann alle aktuellen Tweets von Nutzern angezeigt, die über Marketing etwas veröffentlicht haben. Je spezieller eine Suchanfrage ist, desto mehr Qualität haben auch die Suchergebnisse. Die Suche nach Marketing kann viel bringen, besser ist eine Eingrenzung wie beispielsweise „Suchmaschinen-Marketing“ oder „Affiliate-Marketing“. Auch hier kann man dann über das Benutzerbild vom jeweiligen Tweet, direkt auf die Seite des Nutzers springen um sich dann einen Überblick zu verschaffen. Es kommt vor das man auf der Startseite des Nutzers dann den Tweet aus der Suche nicht mehr finden kann. Dies liegt daran, dass der Nutzer bereits viele neue Tweets geschrieben hat und der andere Tweet im Archiv liegt. Unbedingt trotzdem die anderen Tweets anschauen. Passt der Nutzer, nimmst du ihn dir als neuen Freund.
Ich empfehle euch die Ergebnisse der Suche immer in einem neuen Fenster oder Tab zu öffnen. So könnt ihr direkt das Profil nach der Durchsicht komplett schließen und direkt zum nächsten gehen, ohne die Suchergebnisse zu verlassen. Klingt anfangs vielleicht etwas wirr, macht das Sammeln neuer Freunde und Follower aber deutlich bequemer. Neue Follower und Freunde findet man übrigens auch mit einer Twitter-Applikation, dazu aber im nächsten Teil mehr, denn dieser „Neue Follower finden“-Artikel besteht aus zwei Teilen. Morgen geht’s weiter!
Dominik Fürtbauer

Dominik Fürtbauer

Beschäftigt sich mit dem Thema Social Media Marketing und ist Experte für digitalen Markenaufbau in Social Media Kanälen. Als zertifizierter Social Media Manager verhilft er Unternehmen bei der Strategieentwicklung sowie der Umsetzung von Social Media Kampagnen. In seinen Vorträgen spricht er über den Wandel der Gesellschaft und dem Konsumverhalten der jungen Generation im Internet und warum Unternehmen künftig nicht auf Social Media Marketing verzichten können.

Mehr Blogs - Website

Follow Me:
FacebookGoogle Plus

» Social Media Marketing » Twitter – Neue Follower finden...
Am 23. Juni 2009
von
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

Paste your AdWords Remarketing code here