10 wichtige Grundsätze für Social Media Marketing / Teil 1

Social Media Marketing Kommentare (0)

Follow Me – Erfolgreiches Social Media Marketing mit Facebook,Twitter und Co.

Social Media Marketing wird für Unternehmen immer spruchreifer. Viele der Unternehmen sind am Anfang mit diesem neuen Medium reichlich überfordert. Richtlinien, Leitfäden, Vorgaben etc. können Mitarbeitern und Firmen den Umgang mit diesem “neuen” Medium erleichtern. Doch auf was sollte man als Unternehmen oder Social Media Verantwortlicher wirklich achten? Welche Fehler können passieren? Wie reagieren bei einer Negativkritik? Wer ist Ansprechpartner? Wie reagieren auf Krisenkommunikation? Viele Fragen, die sich Unternehmen stellen sollten bevor sie mit Social Media Marketing starten.

Im Buch Follow me! Erfolgreiches Social Media Marketing mit Facebook, Twitter und Co. erläutern die Autoren, Karim-Patrick Bannour und Anne Grabs gleich zu Beginn die 10 wesentlichen Grundsätze von Social Media Marketing. Diese 10 Grundsätze wollen wir dir heute in unseren Artikel kurz näher bringen (Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Grundsätze, die angeführten Grundsätze bilden jedoch eine gute Grundlage für eine Interaktion mit Social Media):

1. Weg von dem Gedanken, Social Media sei ein klassisches Marketinginstrument!
Social Media ist ein neuer Kanal mit neuen Kommunikations- und Marketingmethoden. Werbebotschaften wie „Kaufen Sie“ , „Wir sind die Besten“ etc. finden meist wenig Gehör. Meldungen die einen User dazu animieren seine Meinungen, Erfahrungen etc mitzuteilen haben hier einen höheren Wert und schaffen somit auch einen Mehrwert für andere Leser.

2. Lerne deine Zielgruppe kennen!
Fange zuerst bei deinem Kunden an! Auf Welchen Plattformen befindet sich deine Zielgruppe? Beobachten ist hier das Schlüsselwort. Beobachte deine Zielgruppe genau in Hinsicht auf:
  • Welche Themen interessieren meine Zielgruppe?
  • Wie wird kommuniziert?
  • Wie oft werden Infos (Blogs etc) veröffentlicht?
Eine intensive Recherche bereits am Beginn ermöglicht es dir, deine Social Media Strategie exakt auf deine Zielgruppe abzustimmen.

3. Zuerst denken, dann handeln!

Mach dir bewusst, das alles was du im Internet und in Social Media machst/veröffentlichst, für jedermann zugänglich ist. Der Schneeballeffekt bei sozialen Medien ist enorm. Deshalb ist es umso wichtiger professionell und überlegt zu handeln. (Bsp. Negativkritik)

4. Der User soll im Mittelpunkt stehen!

Bereits in der Konzeptionsphase soll man sich gut überlegen welchen Mehrwert man seinen Usern bieten will. Was erwartet den User? bzw. Welchen Vorteil hat er wenn er den „Gefällt mir Button“ deiner Fanseite klickt oder dir auf Twitter folgt? Diese Gedanken gehören im Vorhinein gut durchdacht um seine User einen echten Mehrwert bieten zu können. Bedenke: Zufriedene, glückliche Kunden sind die besten Botschafter deiner Marke. Alles was ihm weiterhilft stimmt den Kunden glücklich + zufrieden.

5. Reagiere schnell und flexibel auf Anliegen der User!
Internetuser sind es gewohnt, schnelle, relevante und vor allem fundierte Antworten zu erhalten. Dieses Denken ist auch in Social Media zu übertragen. Reagiere schnell und flexibel auf Fragen, Anliegen deiner User. Die meisten Reputationsschäden entstanden dadurch, dass sich Unternehmen zu viel Zeit gelassen haben.

Uns hat das Buch sehr gut gefallen und wir empfehlen es gerne weiter! Teil 2 folgt diese Woche.
Dominik Fürtbauer

Dominik Fürtbauer

Beschäftigt sich mit dem Thema Social Media Marketing und ist Experte für digitalen Markenaufbau in Social Media Kanälen. Als zertifizierter Social Media Manager verhilft er Unternehmen bei der Strategieentwicklung sowie der Umsetzung von Social Media Kampagnen. In seinen Vorträgen spricht er über den Wandel der Gesellschaft und dem Konsumverhalten der jungen Generation im Internet und warum Unternehmen künftig nicht auf Social Media Marketing verzichten können.

Mehr BlogsWebsite

Follow Me:
FacebookGoogle Plus

» Social Media Marketing » 10 wichtige Grundsätze für Social...
Am 2. Mai 2011
von
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

Paste your AdWords Remarketing code here